Wir haben geschlossen
Umweltfreundliche Produkte
Fair und partnerschaftlich

Presse

Willkommen im VAUDE Pressebereich

Hier stellen wir Ihnen aktuelle Pressetexte und Bildmaterial von VAUDE bereit. Weitere Pressebilder und Informationen zu speziellen redaktionellen Themen senden wir Ihnen gerne bei Interesse zu.

Für alle Presseanfragen sowie die Aufnahme in unseren Presseverteiler wenden Sie sich bitte an eine der angegebenen Kontaktpersonen.

VAUDE Kinderhaus feiert 20-jähriges Jubiläum

Familie oder Karriere?

Dass beides möglich ist, beweist das Tettnanger Outdoor-Unternehmen VAUDE. Vor 20 Jahren wurde das VAUDE Kinderhaus gegründet, das heute in Kooperation mit der Stadt Tettnang betrieben wird. Kinder, Erzieherinnen, VAUDE Geschäftsführerin Antje von Dewitz und Bürgermeister Bruno Walter feierten das Jubiläum vergangenen Freitag im Garten des Kinderhauses.

Noch bevor an einen gesetzlich verankerten Kindergartenplatzanspruch gedacht wurde, legte VAUDE mit dem Kinderhaus als Vorreiter bereits im Jahr 2001 den Grundstein für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Karriere – und engagiert sich damit auch für die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Denn von dieser sind wir auch heute noch weit entfernt: Viele Kinderbetreuungsplätze fehlen und so bleibt noch immer oft die Frau zuhause, um die Kinder zu versorgen. VAUDE erkannte dieses Problem schon früh und zeigt, dass durch gute Rahmenbedingungen mehr Frauen bereit sind beruflich in Verantwortung zu gehen und Väter mehr Familienverantwortung übernehmen möchten. Auch Marketingleiter Manfred Meindl und seiner Familie gelang durch das Kinderhaus, die Verantwortung gut aufzuteilen und Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. „Die Kiddies ins Kinderhaus radeln, dann Arbeiten und immer wieder mal ihr Lachen im Hof hören. Ein Träumchen!“, schwärmt er.

Die betriebliche Kinderbetreuung verbunden mit der Förderung flexibler Arbeitszeitmodelle haben sicherlich dazu beigetragen, dass die Quote der weiblichen Führungskräfte bei VAUDE heute bei 44 Prozent liegt. Geschäftsführerin Antje von Dewitz, deren vier Kindern auch alle im VAUDE Kinderhaus betreut wurden, ist überzeugt: „Wir brauchen kompetente Frauen und diverse Teams, um nachhaltige, innovative und zukunftsfähige Lösungen entwickeln zu können und erfolgreich zu sein. Das sollten Unternehmen schon aus eigenem Interesse aktiv unterstützen.“

Vor 20 Jahren, als das VAUDE Kinderhaus ins Leben gerufen wurde, war es für Unternehmen noch äußerst ungewöhnlich sich um das Thema Kinderbetreuung zu kümmern. Damals war das Betreuungsangebot der Kommunen, insbesondere in ländlichen Gegenden auf dem Land, unzureichend und wenig arbeitnehmerfreundlich. Eine Schwangerschaft bedeutete daher oft, dass eine Mitarbeiterin für mindestens drei Jahre das Unternehmen verlassen musste. „VAUDE leistet mit der Eröffnung und dem Betrieb ihres Kinderhauses in Kooperation mit der Stadt Tettnang einen wichtigen Beitrag, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Familien in unserer Stadt und unserer Ortschaft ein umfassendes Betreuungsangebot anbieten zu können. Und zeigt damit auch die hohe Identifikation des Unternehmens mit seinem Standort und unserer Stadt.“, sagt Bürgermeister Bruno Walter. Durch das neue Betreuungskonzept wurden Mütter, die bei VAUDE arbeiteten, dabei unterstützt, individuell zu entscheiden, wie schnell sie nach der Geburt wieder in den Beruf einsteigen wollten – das war ein Novum. „Zu Beginn des Kinderhauses gab es in den umliegenden Gemeinden noch kein entsprechendes Angebot für Krippenkinder. Daher war ich sehr froh, dass es bei VAUDE eine Kleinkindbetreuung gab. Ich konnte dadurch schnell wieder in meinen Beruf einsteigen und bin so immer am Ball geblieben.“, äußert Vaude Mitarbeiterin Marlies Amm in diesem Zusammenhang.

Das Kinderhaus bildet einen wichtigen Baustein der VAUDE Unternehmensphilosophie. Im Rahmen der Vertrauenskultur wird großen Wert darauf gelegt, dass alle Mitarbeiter*innen ihre individuellen Lebenskonzepte mit dem Berufsleben vereinbaren können. Eine Herausforderung, die durch viel Einsatz und Kreativität gemeistert wird und einen schönen Nebeneffekt mit sich bringt: Die Kinderquote der Mitarbeitenden stieg nur wenige Jahre nach der Kinderhausgründung an, sogar ein regelrechter Baby-Boom stellte sich ein. Die Geburtenrate bei VAUDE liegt auch heute noch deutlich über dem deutschen Durchschnitt.

Doch nicht nur VAUDE Familien profitieren vom betrieblichen Kinderbetreuungsangebot in Kooperation mit der Stadt Tettnang. Von aktuell 26 Kindern im Krippen-, Kindergarten- und Grundschulalter, werden derzeit auch 10 externe Kinder betreut.

Schöne Erinnerungen
Seit 2001 wurden im VAUDE Kinderhaus über 730 Kinder betreut, die sich gerne an die Zeit zurückerinnern. Die heute 12-jährige Charlotte, die hier fünf Jahre verbrachte, sagt über ihre Zeit im Kinderhaus: „Besonders gerne erinnere ich mich an die Waldtage bzw. -wochen im VAUDE Kinderhaus. Dabei habe ich die Natur zu schätzen gelernt. Daher war es für mich auch selbstverständlich, bei den Fridays for Future Demos in Ravensburg dabei zu sein und mich für den Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen.“

Natur und Erleben im Vordergrund
Die Natur und ein guter Umgang mit der Umwelt sind auch zentrale Aspekte des pädagogischen Konzepts im Kinderhaus. Die Kinder sollen unabhängig vom Wetter die Umwelt aktiv erfahren, erkunden und erforschen. Ganz nach dem Motto: „Was ich kenne, was ich verstehe und was ich mag, schütze ich auch!“ Auch das Essen wird gesund und lecker aus der firmeninternen VAUDE Bio-Kantine serviert.

Kleine Jubiläums-Feier
Beim Geburtstagsfest am vergangenen Freitag feierten die Kinder und Erzieherinnen gemeinsam mit Bürgermeister Bruno Walter und Antje von Dewitz. „Corona-bedingt wurde das Jubiläum nur in kleinem Rahmen gefeiert, trotzdem freuen wir uns sehr, dass es überhaupt möglich war.“ sagt Kinderhaus-Leiterin Sylvia Roth. Auf die Kinder wartete neben der riesigen Hüpfburg auch einige Leckereien wie Pizza und Kuchen.

Von Politik und Wirtschaft gelobt
Nicht nur bei Mitarbeiter*innen findet das innovative Konzept großen Anklang, auch von Politik und Wirtschaft wurde das VAUDE Kinderhaus mehrfach für seine Vorreiterrolle gelobt und ausgezeichnet: So bspw. 2001 mit dem Wirtschaftspreis „Freiheit und Verantwortung“ vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder, 2005 beim Bundeswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ oder 2013 vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und dem Landesfamilienrat Baden-Württemberg als „Familienbewusstes Unternehmen“.

 

Mehr über das VAUDE Kinderhaus hier. 

Pressekontakt