Hogan SUL XT 2-3P

€840.00
Prices plus VAT plus shipping costs
Ultra lightweight tent with expanded vestibule for mountaineers and trekkers
  • With our Green Shape label, we offer functional, environmentally-friendly  products made from sustainable materials. They are manufactured under fair working conditions along the entire supply chain. The criteria for the label are strict and transparent. They are under constant review and cover the entire lifecycle of the product from design, through production, care and maintenance, to repair and the product’s end of life. Find out more about Green Shape.

    Green Shape
  • For this product we offer a 5-year guarantee for defects due to the inadequate or faulty processing of the materials used by us. Defects caused by improper use, normal wear and tear, own or third party damage shall be excluded from this guarantee.

    5 Jahre Garantie

Color: cress green

Reset selection
Product Description
Ultra lightweight tent with expanded vestibule for mountaineers and trekkers
  • quick and easy to pitch
  • high wind stability and long-lasting durability
  • eco-friendly manufacturing
Defies wind and weather! Our extremely lightweight 3-season tent sleeve construction for weight-based trekkers and mountaineers is extremely wind resistant and durable. In addition, both sides are siliconized for even better weather location at a low weight. The tent is easy and fast to set up. Spaciousness enough for 3 people who don't need a lot of space. Ideal for 2 person with a lot of gear. An integrated pin at the foot of the tent creates additional height, the extended vestibule offers plenty of space for cooking and gear. The high percentage of mesh in the inner tent and a fully adjustable ventilation opening create a pleasant microclimate. If you're on the road in warm and dry regions, you can use just the inner tent - it doesn't get any more comfortable and lightweight than this. To protect the environment, the textile primary materials feature resource conserving and eco-friendly manufacturing in accordance with the strict bluesign® standard.
Green Info

We strive for good working conditions and wages for all workers. We are a member of the Fair Wear Foundation (FWF) and we are committed to continuously improve working conditions at all of our production facilities. We monitor these conditions regularly. VAUDE has achieved leader status, the highest status of FWF membership.

Green Shape

With our Green Shape label, we offer functional, environmentally-friendly  products made from sustainable materials. They are manufactured under fair working conditions along the entire supply chain. The criteria for the label are strict and transparent. They are under constant review and cover the entire lifecycle of the product from design, through production, care and maintenance, to repair and the product’s end of life. Find out more about Green Shape.

DAC Green Anodizing

Green Anodizing™:For the first rinse, it was possible to replace fresh water with purified water.  Phosphoric and nitric acid as well as 90% of mineral oil based detergents were cut down on.

Eco Finish

This product features our water repellent Eco Finish. Applied to the surface of your VAUDE product, it causes rainwater to simply bead up on the surface – without the use of environmentally-harmful fluorocarbons (PFC). Eco Finish protects you from the rain and helps keep nature clean. Find out more about Eco Finish.

PVC free

Because nature is important to us, we refrain entirely from using PVC in our production processes. You can count on this! Find out more about "PVC-free".

Product Features
  • 1 roomy vestibule
  • 2 entrances
  • super-ultralight "inner first" construction
  • curved fly and Inner tent for improved ground ventilation
Suitable for
  • Trekking,
  • Bike Travel – Adventure,
  • Bike All Mountain,
  • Hiking Ambitious,
  • Ski Touring – Downhill Oriented,
  • Ski Touring – All around,
  • Ski Touring – Uphill Oriented,
  • Mountaineering,
  • Alpine Climbing,
Material

Flysheet: 100% Polyamide; 20 D Ripstop both sides Silicone coated 3.000 mm; Floor: 100% Polyamide; 30 D Ripstop Polyurethane coated 3.000 mm; Inner tent: 100% Polyamide; 15 D Micro Ripstop; Inner part: 100% Polyester; 20 D No-See-Um Mesh.

Details

Number of people: 2-3 persons
Pack Size:
Tent footprint: 6,0 m²
Inner tent footprint: 3,8 m²
Linkage: NFL featherlight 8,7 mm
Total Weight: 2070,00 g

Model: 12484182

Materials & Technologies
Both Sides Siliconized

Both Sides Siliconized

  • 20 % longer lifespan - double-sided 3-ply coating for excellent UV reflection.
  • 8 times more tear resistant - 8-11 kg tear strength compared to 1.3 kg for PU coated fabrics.
  • Superior water beading properties, water simply pearls up.
  • Taping - silicon coated fabrics cannot be seam sealed (exception: VAUDE Silicone Seam Seal!).
  • Hand sealing with Silicone Seam Sealer is recommended for use in wet conditions.
Innertent Mapping

Three different materials ensure an excellent tent microclimate. Mosquito mesh ventilation can be closed or opened as needed; fine mesh allows water vapor to pass through, preventing condensation; 30D ripstop transfers fabric tension and provides excellent space utilization.

Stormcord Collector

Stormcord collector for guylines

Zipper Seam Seal

Waterproof taped entrance zip

Ventilation Hood

By an intake rain-protected ventilation. Adjustable via the 4-way entry zipper.

silicone seam seal

Seam sealed siliconised outer tent. Only available in VAUDE tents. More about the VAUDE silicon seam seal.

Ridge Tunnel

Both stable and space-saving hybrid construction of tunnel and ridged tents for canoeists and Nordland hikers. The ridge increases the snow and wind load capacities and also make larger apses and rain-protected ventilation options possible.

Customer evaluation for "Hogan SUL XT 2-3P"

Ein Wahnsinnszelt mit großer Macke

9 Nov 2018 Ein klares Statement am Anfang: In Sachen Platzangebot/Gewicht ist das Hogan SUL nicht zu überbieten. Punkt.

Meine Frau und ich haben das Zelt intensiv auf einer dreiwöchigen Trekkingtour in Kirgistan getestet. Unsere Zeltplätze wären zwischen 1800m und 3500m hoch. Wir hatten Sonne, Dauerregen, Starkgewitter, sternenklare Nächte mit Frost,...also alle Bedingungen, die auf ein Trekkingzelt zukommen und es aushalten sollte.

Als ich das Zelt das erste mal daheim ausgepackt habe, musste ich erst mal tief schlucken. "Dieser Hauch von Nichts soll uns im Ernstfall vor Starkregen und Sturm schützen?"...Man braucht wirklich Vertrauen in das Material...ich kann vorab schon mal sagen: Das Vertrauen hat das Material verdient!!!
Erster Probeaufbau im Garten. Die Bezeichnung "leichtes Aufbauen" trifft auf dieses Zelt nicht zu. Zumindest nicht wenn man andere Zelte gewohnt ist. Man muss unglaublich viele Handgriffe machen bis das Zelt wirklich sauber aufgebaut ist. Und das ist der Knackpunkt: Ich hatte während den kompletten drei Wochen niemals das Gefühl, dass das Zelt wirklich sauber steht. Dadurch dass man die Stangen durch das dünne Material sieht, sieht man, dass die Stangen nicht an den Nähten verlaufen wo sie hingehören. Auch wenn man alle Klettverschlüsse usw. zumacht. Meines Erachtens gehören an der Hauptstange mindestens noch 3 und an den seitlichen Stangen mind. noch zwei weitere Klettverschlüsse (Das zusätzliche Gewicht könnte man an den überdimensionierten "Zelteingangshalterungen" einsparen;)). Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass das Zelt trotzdem jeden Sturm und jeden Regen ohne Probleme überstanden hat. Man darf aber eben nicht wie ich ein Perfektionist beim Zeltaufbau sein.

Das Zelt ist absolut dicht. Kommt der Wind von der Seite, bangt man manchmal ob alles hält aber bei uns hat es auch ein dreistündiges Starkgewitter ausgehalten bei dem der Wind gefühlt von allen Seiten kam.

Der Platz im Zelt. Wahnsinn. Wirklich unglaublich. Wir waren zu zwei mit zwei 70l Rucksäcken und wir hatten nicht das geringste Platzproblem. Wenn man mal eine Weile im Zelt ausharren muss, kann man sich gemütlich hinsetzen, in der rießen Apsis kochen und gleichzeitig Wäsche aufhängen. Es geht nicht besser. Wirklich ganz großes Lob an Vaude hierfür!

Jetzt der Punkt warum dieses Zelt zwar Potential hätte das (für mich) beste Trekkingzelt aller Zeiten zu werden aber ich es unmöglich empfehlen kann. Der Aufbau bei Regen. Schon beim Probeaufbau wurde mir klar: wie soll ich bitte das Zelt bei Regen aufbauen, damit unsere Sachen und das Innenzelt einigermaßen trocken bleiben? Das Hauptproblem ist, dass das Innenzelt der Zeltträger ist und als erstes auf und abgebaut werden muss. Ich habe dann die Bodenplane von Vaude gefunden. Mit dieser ist es möglich das Außenzelt ohne das Innenzelt aufzubauen. Problem gelöst! Dachte ich. Erst Plane hinlegen, Gestänge aufbauen, Außenplane drüber, Innenzelt aufbauen und Abbau in umgekehrter Reihenfolge.

Am besten erkläre ich das Problem an einer Geschichte:
Wir waren auf einer Hochebene im Gebirge unterwegs. Der Boden war weit und breit sumpfig. Vor uns kam aber ein riesiges Gewitter rein. Nachdem wir endlich ein Fleckchen gefunden hatten, hatten wir nur noch wenige Minuten bis zum großen Niederschlag. Jetzt also schnell. Rucksäcke runter. Auf 3200m gibt es aber leider keine Bäume mehr und dadurch keine Möglichkeit sie wenigstens unter einen Baum oder ähnlichem unterzubringen um sie vor dem Regen zu schützen während man das Zelt aufbaut. Schon kommen die ersten Ergüsse runter. Als erstes die zusätzliche Bodenplane ausbreiten. Dann Gestänge zusammenstecken und an der Bodenplane fixieren (Das Gestänge steht nun frei). Bis das erledigt ist, ist die Bodenplane bereits vollkommen nass. starker Wind fängt an. Die Außenplane drauf zu machen erweist sich auch zu zweit schwierig, da man wie schon erwähnt viele Einhängungen usw. fixieren muss und das bei starkem Wind fast unmöglich ist. Wenn das Geschehen ist kann man wenigstens mal ins Zelt. Auch die nassen Rucksäcke dürfen jetzt rein. Jetzt sollte man meinen, dass man nun im Schutz des Außenzeltes das Innenzelt aufbauen kann. Das Problem ist nur, dass das System mit der Bodenplane gar nicht dafür ausgelegt ist, das Zelt in der Reihenfolge aufzubauen wie vorher beschrieben. Einer muss raus und die unteren Spannleinen in die Heringe machen. Und das ist wirklich eine rießen Fummelei. Das Ende vom Lied: Alles ist nass und die Nerven am Ende! Das gute an der ganzen Sache: Man hat genug Platz um alles zum trockenen aufzuhängen!

Das war natürlich der Extremfall. Aber auch schon der Abbau bei Nieselregen ist schwierig. Meines Erachtens muss ein Trekkingzelt auch bei Regen auf und abgebaut werden können, ohne das alles klatsch nass wird (ein wenig nass wird man natürlich immer alles). Darum verstehe ich persönlich nicht, warum die Konstruktion nicht so ausgelegt ist, dass das Außenzelt als erstes aufgebaut wird (auch ohne Bodenplane!).

Wie gesagt, das Zelt ist der der absolute Hammer. Aber diese eine Tatsache sorgt dafür, dass ich es nicht für lange Trkkingtouren empfehlen kann. Sondern nur für Touren, bei denen ihr wisst, dass ihr das Zelt bei Sonnenschein auf und abbaut.

DER Tipp für große Menschen

27 Jun 2018 Nach einer sehr, sehr langen Suche nach einen passenden Super-Leichtzelt haben zum Glück das Hogan SUL XT gefunden. Endeckt in Wien bei einer Zeltmesse. Ich kann es nur wärmstens empfehlen für alle Leute, die etwas größer sind. Mein Freund mit seinen 1,90 passt nämlich nicht wirklich in alle anderen Leichtzelte, u.a. die von Helsport, Nordisk und auch nicht in die schwereren Zelte von Hilleberg. Wir hatten Vaude ursprünglich gar nicht auf den Schirm in Sachen Leichtzelte, umso besser, dachten wir, ein Zelt von einem lokalen Hersteller und das noch nachhaltig! Besser geht es nicht! Es hat auch schon eine Durchquerung der Hardangervidda bra­vou­rös überstanden. Das zarte Zelt trotz den widrigsten Wetter! Und bei den Strecken und Gepäck mit viel Proviant wahren wir wirklich froh über jedes Gramm, dass uns das Hogan erspart hat.
Der einzige, ganz kleine Haken sind die windigen Heringe, die taugen nichts. Daran sollte man nicht sparen und sich andere besorgen.

Recently Viewed Products