Kostenloser Versand ab 30 €
Umweltfreundliche Produkte
Fair und partnerschaftlich

Presse

Willkommen im VAUDE Pressebereich

Hier stellen wir Ihnen aktuelle Pressetexte und Bildmaterial von VAUDE bereit. Weitere Pressebilder und Informationen zu speziellen redaktionellen Themen senden wir Ihnen gerne bei Interesse zu.

Für alle Presseanfragen sowie die Aufnahme in unseren Presseverteiler wenden Sie sich bitte an eine der angegebenen Kontaktpersonen.

VAUDE Kinderhaus feiert 20-jähriges Jubiläum

VAUDE Kinderhaus feiert 20-jähriges Jubiläum
Dass beides möglich ist, beweist das Tettnanger Outdoor-Unternehmen VAUDE. Vor 20 Jahren wurde das VAUDE Kinderhaus gegründet, das heute in Kooperation mit der Stadt Tettnang betrieben wird. Kinder, Erzieherinnen, VAUDE Geschäftsführerin Antje von Dewitz und Bürgermeister Bruno Walter feierten das Jubiläum vergangenen Freitag im Garten des Kinderhauses.
VAUDE Produkte weltweit tracken – transparente Lieferkette
Das können Outdoor-Begeisterte im Webshop auf vaude.com ganz leicht herausfinden – egal, wo auf der Welt das Equipment hergestellt wurde. VAUDE bietet die Möglichkeit, Produkte weltweit zum Produktionsort zurückzuverfolgen. Per Klick geht es vom ausgewählten Softshell, Trekkingschuh oder Zelt direkt in die Produktionsstätte, über die man sich anhand von Fotos, Informationen und Zertifizierungen ein Bild machen kann. VAUDE engagiert sich schon seit Jahren für faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutz entlang der gesamten Lieferkette – freiwillig und mit Erfolg. Das Familienunternehmen zeigt damit, dass ein Lieferkettengesetz, wie es nun im deutschen Bundestag beschlossen wurde, sinnvoll und machbar ist.

Altreifen werden zu Outdoor-Hosen

Altreifen werden zu Outdoor-Hosen
▪ BASF und VAUDE gehen gemeinsamen Weg zur effektiven Kreislaufwirtschaft
▪ Polyamide auf Basis chemisch recycelter Reifen bilden Basis für robuste Outdoor-Hose
▪ Im Handel ab März 2022
Das deutsche Lieferkettengesetz kommt! Doch was bringt es wirklich?
Am 12. Februar 2021 hat sich die Bundesregierung auf ein Lieferkettengesetz geeinigt, das im ersten Schritt große Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern dazu verpflichten soll, Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte in ihrer Lieferkette zu übernehmen. VAUDE kämpft schon seit Jahren für ein Lieferkettengesetz und ist damit eines der ganz wenigen Unternehmen, die sich klar für eine gesetzliche Sorgfaltspflicht aussprechen. Wir begrüßen den Gesetzesentwurf, der ein erster Schritt in die richtige Richtung ist. Doch wie viel bringt dieses Gesetz tatsächlich?

Antje von Dewitz erhält den GEM Award 2021

Antje von Dewitz erhält den GEM Award 2021
Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Outdoor-Unternehmens VAUDE, erhält den GEM Award 2021 für ihre erfolgreiche, nachhaltige Markenführung. VAUDE ist es gelungen, Nachhaltigkeit im Sinne einer ökonomischen, sozialen sowie ökologischen Balance im ganzen Unternehmen zu verankern und die damit verbundenen Werte deutlich zu vertreten. Diese klare Positionierung hat die Marke gestärkt und ihren Bekanntheitsgrad als auch ihre Begehrlichkeit gesteigert. VAUDE genießt eine hohe Glaubwürdigkeit und ein großes Vertrauen – damit erfüllt das Unternehmen genau die Bedürfnisse, die immer mehr bewussten KonsumentInnen wichtig sind.
Gestärkt in die Zukunft: Das Team TREK | VAUDE stellt sich neu auf und fokussiert auf Nachhaltigkeit
[Langenargen / Dübendorf] – Mit Beginn des Jahres 2021 betritt ein neues Team die Szene: Das Team TREK | VAUDE setzt dabei gleichermaßen auf junge Talente und erfahrene Athleten.
Detox – VAUDE Bekleidung, Schuhe und Rucksäcke PFC-frei
2015 hat VAUDE das Greenpeace Detox Commitment unterschrieben mit dem Ziel bis 2020 bedenkliche Chemikalien, wie z. B. die umstrittenen PFCs, konsequent aus dem Herstellungsprozess zu eliminieren. Was hat sich seitdem getan? Die VAUDE Bekleidungskollektion ist seit 2018 PFC-frei; seit 2020 gilt dies auch für sämtliche Schuhe und Rucksäcke. Insgesamt sieben von elf schädlichen Substanzgruppen sind bereits vollständig aus der Produktion beseitigt, bei vier weiteren ist die nachhaltige Outdoor-Marke weit vorangekommen.

VAUDE Jahresrückblick 2020

VAUDE Jahresrückblick 2020
Es wird sich umarmt und gelacht – in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle in Obereisenbach findet die VAUDE Weihnachtsfeier statt. Ein wichtiger Programmpunkt ist die Ehrung der langjährigen Mitarbeitenden. Auf großer Bühne werden Geschenkkörbe überreicht und sich ausgelassen beglückwünscht. Normalerweise. 2020 ist jedoch alles anders. 43 VAUDE Jubilare erleben eine andere, aber nicht weniger emotionale Ehrung zu Corona-Zeiten.

VAUDE erhält den New Work Award 2020

VAUDE erhält den New Work Award 2020
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Das sieht VAUDE anders und holt mit seiner werteorientierten Unternehmenskultur den New Work Award 2020. Mit ihrem Fokus auf Vertrauen und Selbstwirksamkeit überzeugt die nachhaltige Outdoormarke Fachleute und Kenner der „New Work“.
VAUDE gründet Academy für nachhaltiges Wirtschaften
VAUDE unterstützt andere Unternehmen auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Organisation. Durch die Gründung der „VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften“ können interessierte Unternehmen, Organisationen, Schulen und Hochschulen vom breiten Erfahrungsschatz der mit vielen Nachhaltigkeitspreisen ausgezeichneten Outdoormarke profitieren. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, dass nachhaltiges Wirtschaften kein Luxus ist, sondern entscheidende Vorteile bringt.
Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis 2020 geht an VAUDE
Der diesjährige Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Familiengeführtes Unternehmen“ ging an den Outdoor-Ausrüster VAUDE. Mit großer Freude nahm Lisa Fiedler, Leiterin der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften, die Auszeichnung von Franz Ehrnsperger, Senior-Chef der Neumarkter Lammsbräu, entgegen. Als Corona-Vorsichtsmaßnahme fand die Preisverleihung sowie auch das begleitende Fachforum digital statt und beides wurde per Live-Stream online ausgestrahlt.
Buch-Talk mit Antje von Dewitz und Gerd Müller
Antje von Dewitz, VAUDE Geschäftsführerin, und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller unterhalten sich am Firmensitz von VAUDE in Tettnang über ihre neu erschienen Bücher: „Mut steht uns gut!“ (Antje von Dewitz) und „Umdenken. Überlebensfragen der Menschheit.“ (Gerd Müller). Moderiert wird das Gespräch von Hendrik Groth, Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung, der auch Fragen der Online-Community einbringt.

Ein Jahr Grüner Knopf

Ein Jahr Grüner Knopf
Ein Jahr ist es her, dass der Grüne Knopf als erstes staatliches Siegel für fair und ökologisch nachhaltig produzierte Textilien eingeführt wurde, dank des hohen Engagements von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller. Seitdem gibt dieses Siegel Konsumenten eine wertvolle Orientierung, um verantwortungsbewusst einzukaufen. Zum 1. Jahrestag besuchte Gerd Müller den Outdoor-Ausrüster VAUDE in Tettnang, dessen Produkte größtenteils mit dem Grünen Knopf zertifiziert sind. „Mittlerweile beteiligen sich 52 Unternehmen, also fast doppelt so viele wie beim Start vor einem Jahr“, berichtet Gerd Müller stolz.

VAUDE führt Reparaturindex ein

VAUDE führt Reparaturindex ein
Seit jeher legt Outdoor-Ausrüster VAUDE großen Wert darauf, dass seine Produkte einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck haben und dass sie lange genutzt und repariert werden können. Nun geht der Outdoor-Ausrüster einen Schritt weiter und verankert die Reparierbarkeit systematisch in der Produktentwicklung. Um sicherzustellen, dass die Produkte von der ersten Idee an so konzipiert sind, dass sie sich möglichst gut reparieren lassen, hat VAUDE einen Reparaturindex eingeführt. „Mit unserem Reparaturindex rücken wir die Reparierbarkeit noch stärker in den Fokus und bekräftigen unsere Haltung gegen die Wegwerfmentalität. Wir zeigen, dass wir unseren Anspruch ernst nehmen: Unsere Produkte sollen lange halten und reparierbar sein“, so Antje von Dewitz, VAUDE Geschäftsführerin.

VAUDE beteiligt sich am Facebook Werbe-Boykott

VAUDE beteiligt sich am Facebook Werbe-Boykott
VAUDE schließt sich der internationalen #StopHateForProfit Kampagne an, die Facebook dazu bewegen möchte, stärker gegen hasserfüllte, gewaltverherrlichende und rassistische Inhalte in seinen Netzwerken vorzugehen. Der Outdoor-Ausrüster hat ab dem 1. Juli bis auf Weiteres sämtliche bezahlten Werbemaßnahmen auf Facebook und Instagram gestoppt. Die Kampagne, die Unternehmen zum Werbe-Boykott bei Facebook aufruft, wurde von mehreren amerikanischen Non-Profit-Organisationen wie der "Anti Defamation League" initiiert.
Antje von Dewitz’ Buch ab sofort im Buchhandel erhältlich
„Mut steht uns gut!“
Was passiert, wenn ein Unternehmen die Verantwortung für Mensch und Natur ernst nimmt? Wenn eine Unternehmerin Werte wie Nachhaltigkeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Vertrauen zur praktischen Firmenphilosophie macht und selbst konsequent lebt? Antje von Dewitz hat sich und den VAUDE Mitarbeitenden diese Fragen bereits vor einigen Jahren gestellt und gemeinsam wurden bis heute viele Antworten gefunden. Antworten, die gerade jetzt in der Corona-Krise besonders aktuell erscheinen. „Nachhaltiges Wirtschaften macht krisenresistent“, so die Erfahrung von Antje von Dewitz, VAUDE Geschäftsführerin. Entstanden ist ein sehr persönliches und ehrliches Buch: „Mut steht uns gut!“ Es verbindet die Biographie von Antje von Dewitz mit der Geschichte von VAUDE verbindet und macht deutlich: Wir alle können zu einer gerechteren Welt beitragen.
VAUDE bietet Fachhändlern und Kunden eine Plattform für lokalen Lieferservice
Die Ladenschließungen stellen sowohl Sportfachhändler als auch Hersteller vor extreme Herausforderungen. Um den Fachhandel in dieser schwierigen Zeit tatkräftig zu unterstützen, hat VAUDE schnell reagiert und ein ganzes Paket an Maßnahmen auf die Beine gestellt. Ziel ist es, den Fachhandelspartnern trotz geschlossener Geschäfte zu Umsätzen zu verhelfen, sei es durch einen lokalen Lieferservice, durch Unterstützung beim Online-Geschäft oder durch einen kulanten Umgang mit Liefer-Vereinbarungen. Über eine neue Plattform auf der VAUDE Homepage ermöglicht VAUDE Fachhändlern und VAUDE Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen lokalen Lieferservice für die Kunden anzubieten. Die Resonanz ist groß - innerhalb weniger Tage haben sich rund 100 Fachhändler dafür angemeldet.
Pressekontakt

 

Für alle Presseanfragen sowie die Aufnahme in unseren Presseverteiler wenden Sie sich bitte an eine der hier angegebenen Kontaktpersonen. Bitte beachten Sie, dass unser PR-Team nur redaktionelle Themen von Journalisten und Medienschaffenden bearbeitet.

Für Anfragen zu Sponsoring, Kooperationen, Tombola oder Spenden bitten wir Sie, folgendes Formular zu nutzen. Nur so können wir Ihr Gesuch prüfen. Die Bearbeitungszeit kann 3 - 4 Wochen in Anspruch nehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Company Birgit Weber Birgit Weber Tel: (07542) 5306-173 »Birgit.Weber@vaude.com
Mountain Sports & Packs´n Bags Benedikt Tröster Benedikt Tröster Tel: (07542) 5306-130 »Benedikt.Troester@vaude.com
Bike Sports Anna Rechtern Anna Rechtern Tel: (07542) 5306-727 »Anna.Rechtern@vaude.com