Presse

Willkommen im VAUDE Pressebereich

Hier stellen wir Ihnen aktuelle Pressetexte und Bildmaterial von VAUDE bereit. Weitere Pressebilder und Informationen zu speziellen redaktionellen Themen senden wir Ihnen gerne bei Interesse zu.

Für alle Presseanfragen sowie die Aufnahme in unseren Presseverteiler wende Dich bitte an eine der angegebenen Kontaktpersonen.

Rucksack Trail Spacer 8 - Passt wie angestrickt

Weltneuheit: Multisport-Rucksack mit 3D-Strickkonstruktion

Der schwäbische Outdoor-Spezialist VAUDE stellt mit dem Leicht-Rucksack Trail Spacer 8 einmal mehr seine Innovationskraft im Bereich Rucksäcke unter Beweis. Erstmals wird dabei für das Rückenteil eine innovative 3D-Strickkonstruktion eingesetzt. Das weltweit einmalige Herstellungsverfahren wurde in Zusammenarbeit mit der Textil-Hochschule Albstadt-Sigmaringen entwickelt und bietet eine kompakte Passform bei Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken oder Trailrunning.

Wie bitte? Ein gestrickter Rucksackrücken? Mit dem klassischen Strickmuster hat die moderne Textilproduktion natürlich nicht mehr viel gemeinsam. Moderne Fertigungsverfahren setzen computergesteuerte Strickmaschinen ein, mit denen auch komplizierteste Maschen und Muster möglich sind. Daraus ist in der Forschungsabteilung von VAUDE in Tettnang die Idee zu einem 3-dimensional gestrickten Rückensystem für Rucksäcke gereift. Produktmanager Florian Schmid: „Die 3D-Strickkonstruktion ist weltweit einzigartig und ermöglicht uns vollkommen neue Designs für das Rückenpanel. Mit dem 3D-Strick können wir unterschiedliche Druckzonen im Bereich des Rückens berücksichtigen und erreichen eine sehr homogene Druckverteilung.“

Das neue Rückensystem namens Vent-Tex Spacerknit wird aus drei Garnen nahtlos und mit unterschiedlichen Härtezonen gestrickt. Die 3D-Strickkonstruktion setzt sich durchgehend über die Schultern in die Träger fort und umschließt den Sportler wie eine Weste. Die Herstellung erfolgt sehr Ressourcen schonend, denn das Rückenteil kommt ohne Schaumstoff aus und wird in Süddeutschland gefertigt. Ausserdem gibt es keinen Verschnitt, es bleibt kein Restmaterial übrig.

Maximaler Komfort, den man nicht spürt

Der Rucksack Trail Spacer mit 8 Liter Volumen und einem Gewicht von 475 Gramm bietet ambitionierten Sportlern mit dem Vent-Tex Spacerknit eine ganze Reihe von funktionellen Vorteilen. Das nahtlos gestrickte Rückenteil hat unterschiedliche Härtezonen zur optimalen Druckverteilung. Die flexiblen Strukturen passen sich deshalb im Rumpf- und Schulterbereich perfekt dem Körper an. Der Rucksack liegt immer direkt am Körper und damit nah am Körperschwerpunkt, sei es auf dem Rad mit einer eher gekrümmten Haltung, oder beim Wandern und beim Einsatz von Stöcken. Dank praktischer Einhand-Kordeln kann der Packsack immer straff gepackt und selbst im Laufen nachjustiert werden. Die elastische 3D-Strickkonstruktion ermöglicht eine durchgängige Ventilation mit besserer Belüftung als jeder andere Körperkontaktrücken. So bietet das westenähnliche Rückensystem perfekten Halt, Komfort und Belüftung bei bewegungsintensiven Sportarten wie Trailrunning, Langlaufen, Mountainbiken, schnellen Wanderungen oder auf Skitouren.

Neben dem Hauptfach mit 8 Litern Volumen bieten auch die Träger mit diversen Stau- und Einsteckfächern Platz für Gels, Riegel, Handy, MP3-Player oder die Trinkflasche, also Dinge, die unterwegs schnell zur Hand sein müssen. Nur ein kurzer Stop, dann geht’s weiter, vorwärts zur Natur. Selbstverständlich ist der Rucksack auch für die Aufnahme von Trinkblasen geeignet.

 

Der Trail Spacer Rucksack ist bereits ab Frühjahr 2018 im Handel erhältlich.

Sportwissenschaftliche Studie bestätigt Tragekomfort

Ein führendes Schweizer Testinstitut ermittelte in einer Studie die Druckverteilung der Träger im Schulterbereich. Das Ergebnis: Beim Ventex Spacerknit beträgt die durchschnittliche Druckbelastung auf der Schulter weniger als die Hälfte (-57%), die Druckspitzen werden sogar um 82% abgemildert. Auch der subjektive Tragekomfort wurde von den Probanden in allen Auflagepunkten des Rückens als wesentlich besser bewertet als bei Vergleichsmodellen.

Pressekontakt